Sommertagung der IT-Beauftragten

IPad_MefobianNach einleitenden Worten von Gerhard Röhner startete die diesjährige Tagung mit einem spannenden Vortrag von Angelika Beranek vom Infocafe, Neu-Isenburg zum Thema: „Wie viel App darfs denn sein? Mediennutzung heute… Ausgehend vom allgemeinen Mediennutzungsverhalten wie es in der aktuellen Jim- bzw. JIM-Studie abgebildet wird zeigte Frau Beranek die private Nutung mobiler Endgeräte von Schülerinnen und Schülern aus…Frau-Beranek-Mefobian…abgebildet wurde der Tagesablauf Jugendlicher mit dem Mobilteil in der Hand, angefangen vom Start in den Tag, über den privaten Einsatz in der Schule, am Nachmittag bis hin zum „Abdriften in die Nacht“. Das aktuelle Live-Protokoll finden sie hier. Danke an Matthias Heil 😉 …

Im Anschluss an den Vortrag von Frau Beranek stellte Tobias Oswald vom Landesschulamt Frankfurt das MOLE-Projekt vor. 12 Initiativen (Schulen, Klassen werden 1:1  zur Integration mobiler Computer (iPad) im Unterricht ausgestattet. Diese Geräte, so hofft man sollen den Lernfortschritt, eigenständiges Lernen erleichtern. Ausgewählte Apps sollen den Lernprozess unterstützen. Primäres Ziel ist es, dass sich schulisches Lernen  nicht zu stark vom außerschulischen Lernen entfernen soll.

Der Vortrag „Digitale Schulbücher“ mit Stefan Gleinser vom Cornelsen-Verlag musst aufgrund einer Panne entfallen. Eventuell wird dieser Vortrag später nachgeholt.

iPadsNach der Mittagspause startete dann der iPad-Workshop mit Thomas Maxara von der Lichtenbergschule Kassel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s