Schlagwort-Archive: Vortrag

Wintertagung 2011

Stürmisch und turbolent zeigte sich das Dezemberwetter (Tief Joachim) am 16.12. in Frankfurt und nicht weniger brisant waren die Vorträge und Diskussionen im Rahmen der diesjährigen Wintertagung der hessischen Medienausbilder an den Studienseminaren, welche in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum begeht. Herzlichen Glückwunsch! Unter der Leitung von Gerhard Röhner (Projekt Mefobi@n) fand diese Veranstaltung in Kooperation mit Xenos statt. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Thematisch ging es um „Rechtsextremismus online – Jugendliche im Visier der Szene“  mit Christiane Schneider von jugendschutz.net und „Mobbing in den Medien“ einem Vortrag von Kirstin Koch, der Jugendschutzbeauftragten der Stadt Frankfurt. Anhand zahlreicher Bilder, Folien, Filme und Handreichungen (aktuelle Jim-Studie, Materialien von Klicksafe und ein USB-Stick von Vision-Kino) erhielten die Teilnehmer jede Menge Input zu Rechtsradikalismus im Netz, zum Kommunizieren im Netz (sicheres Chatten) und zu digitaler Gewalt mit digitalen Medien. Die Diskussionen zeigten das hohe Interesse an den Thematiken.

Nach dem Mittag ging es nach einem kurzen und informativen Vortrag von Gerhard Röhner zum Sachstand des Projektes Mefobi@n um das Erstellen von Präsentationen mit Prezi. Der Workshop wurde von Christian Stein von der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt geleitet. Die Präsentation können Sie hier aufrufen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung hat für Sie Matthias Heil auf Twitter-Aktualisierungen zusammengestellt. Diese finden Sie in der rechten Seitenleiste oder Sie klicken hier. Reinschauen lohnt sich!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Moderation: Joachim Eisenträger & Jörn E. von Specht

Advertisements

Medieneinsatz neu denken. Chancen und Herausforderungen für den Deutschunterricht im Zeitalter der Medialisierung – Vorankündigung

Am Donnerstag, den 19. Januar 2012 bieten wir Ihnen eine interessante Veranstaltung im Medienzentrum Marburg – Softwarecenter 1 an. Es geht um Medieneinsatz im Deutschunterricht.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Impulsreferat von Prof. Dr. Frederking (Universität Erlangen-Nürnberg) zum oben genannten Thema. Es geht inhaltlich um (Syn-)Ästhetische Bildung im Symmedium Computer in Theorie und Praxis.

‚Neue’ Medien im Deutschunterricht – das ist die Geschichte einer bislang noch nicht wirklich bzw. umfassend eingelösten didaktischen Option. Der Deutschunterricht der Gegenwart ist weit davon entfernt, die Potentiale der ‚neuen’ Medien auch nur annähernd in fachspezifischer Perspektive ausgeschöpft zu haben.

Im Vortrag sollen zunächst Widerstände gegenüber Computer und Internet und ihre Ursachen beleuchtet werden. Anschließend werden Begründungszusammenhänge für die fachspezifische Nutzung der neuen Digitalmedien skizziert und in Ansätzen diskutiert. Dabei wird deutlich werden: Computer und Internet bieten für den Deutschunterricht weitreichende Möglichkeiten, weil sich mit ihnen neue Formen (syn)ästhetischer Bildung im Umgang mit Sprache und Literatur realisieren lassen. Denn der Computer ist ein Symmedium, insofern er alle anderen medialen Formen (Text, Bild, Ton, Film etc.) in sich vereint. Damit ergeben sich vielfältige Chancen für das Fach Deutsch, wie an ausgewählten Beispielen für die Sekundarstufe I und II verdeutlicht werden soll.

Im Anschluss an das Referat werden zwei Workshops angeboten. Weiterlesen